Lesezeit: 4 Protokoll

Linux ist das Betriebssystem für computererfahrene Benutzer, die eine hohe Konfigurierbarkeit und einen stärkeren Online-Datenschutz wollen. Doch auch Linux ist nicht immun gegen Datenschutzverletzungen und Online-Bedrohungen, die Benutzer im Internet verfolgen.

VPNs sind zu unverzichtbaren Werkzeugen geworden, wenn Sie Ihre Online-Privatsphäre auf Linux oder einer anderen Plattform verbessern möchten. Das einzige Problem ist, dass VPNs Geld kosten. Wäre es nicht toll, wenn Sie Ihre Privatsphäre mit einem kostenlosen VPN für Linux konsolidieren könnten?

Leider sind die meisten kostenlos verfügbaren VPNs risikoreich und haben sich beim Verkauf von Benutzerinformationen für einen Gewinn beteiligt. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch einige legitime kostenlose VPNs, die man auf Ubuntu, Mint, Fedora, OpenSUSE und anderen Linux-Distributionen verwendet.

Die besten kostenlosen VPNs für Linux im Jahr 2020

Die unten genannten VPNs bieten einen zufriedenstellenden Dienst für Linux, aber sie haben einige gravierende Einschränkungen, die sie auf Langzeit gesehen ungeeignet machen. Wenn Sie vollständigen Zugriff auf die erweiterten VPN-Funktionen und einen felsenfesten Datenschutz wünschen, sind Sie mit einem kostenpflichtigen VPN-Dienst besser dran, wie in diesem Artikel über die besten VPNs für Linux erwähnt.

Für den Moment tauchen wir in VPNs ein, die kostenlos und dennoch zuverlässig für die begrenzte Nutzung auf Linux-Computern sind.

1. Auswahl der Redaktion: Surfshark – Unbegrenztes kostenloses VPN für Linux

Surfshark

Surfshark ist eines der wenigen VPNs, das eine nativen Anwendung für Linux anbietet. Die Anwendung ist kompatibel mit Ubuntu und Debian-Distributionen von Linux. Der Haken an der Sache ist, dass Surfshark nicht gerade kostenlos ist, aber es bietet eine großzügige 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, mit der man den Dienst einen ganzen Monat lang kostenlos nutzen kann, wenn man innerhalb dieses Zeitraums eine Rückerstattung verlangt.

Der Anbieter bietet mehr als 1.040 Server in über 60 Ländern an, die eine starke AES-256-Verschlüsselung für maximale Sicherheit der Nutzer bieten. Darüber hinaus gibt es beliebte Streaming-Dienste wie ein Kinderspiel frei, darunter US Netflix, BBC iPlayer, Hulu und Amazon Prime Video. 

Der Dienst funktioniert auch gut für p2p-File-Sharing, wobei viele Server für Torrenting optimiert sind. Leute, die regelmäßig Torrents herunterladen, können sich auf Surfshark verlassen, wenn es um das schnelle Herunterladen von Dateien über Bit-Torrent-Clients geht.

Dieses VPN ist auch für eine datenschutzfreundliche Protokollrichtlinie bekannt und garantiert Null-Logs für Linux-Benutzer, die im Web anonym bleiben wollen. Darüber hinaus verwendet es Private DNS, um sicherzustellen, dass der Datenverkehr und die Online-Aktivitäten der Abonnenten für jeden, der versucht, sie zu überwachen, unsichtbar bleiben.

Surfshark arbeitet außerdem an der Implementierung des kommenden erweiterten VPN-Protokolls mit Namen WireGuard, das insbesondere für Linux herausragende Geschwindigkeiten, überlegene Leistung und stärkere Sicherheit verspricht.

Wenn Sie sich nach 30 Tagen entscheiden, Ihr Abonnement fortzusetzen, können Sie keine Rückerstattung verlangen, aber es wird Sie nur $1.99/Monat für den 2-Jahresplan zurückwerfen.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Surfshark Rezension.

Vorteile
  • Native VPN-Anwendung für Ubuntu & Debian
  • Funktioniert mit US Netflix
  • Unterstützt das Torrenting
Nachteile
  • Nicht ganz kostenlos.

2. Windscribe – 10 GB/Monatsgrenze

Windscribe - Best Free VPN for Linux

Windscribe ist ein exzellenter und kostenloser VPN-Dienst für Linux-Benutzer. Es bietet kompatible Versionen für verschiedene populäre Linux-Distributionen wie Ubuntu, Debian, Fedora 22+ und CentOS 6+. Mit der kostenlosen Version können Benutzer auf 10 Server zugreifen, die alle mit 256-Bit-Verschlüsselung arbeiten, um die Benutzerdaten zu schützen.

Windscribe hat auch eine ziemlich starke Datenschutzrichtlinie aus der Sicht des Benutzers. Obwohl es Logs von einigen Informationen über Benutzerkonten führt, kann nichts davon mit einem bestimmten Benutzer in Verbindung gebracht werden, wodurch diese sicher aufbewahrt werden. Was die Geschwindigkeit betrifft, so ist Windscribe für einen kostenlosen Dienst ziemlich zufriedenstellend und ist tatsächlich mit Torrents kompatibel.

Der Nachteil ist, dass es nicht mit Netflix oder den meisten anderen populären Streaming-Anwendungen funktioniert. Außerdem hat es ein Datenlimit von 10GB/Monat. Das mag zwar klein erscheinen, aber es ist immer noch besser als die meisten anderen freien Anbieter für Linux.

Siehe diesen Windscribe VPN Rezension für weitere Informationen.

Vorteile
  • 10 freie Serverstandorte
  • Gute Datenschutzrichtlinien
  • Nativer VPN-Client für Linux
Nachteile
  • Durchschnittsgeschwindigkeiten

 

3. ProtonVPN – Unbegrenzte Bandbreite für Linux

ProtonVPN - Best Free Linux VPN

ProtonVPN ist einer der wenigen Anbieter, der unbegrenzte Daten kostenlos zur Verfügung stellt. Der Service ist bekannt für seine hervorragende Sicherheit und schnelle Leistung. Es bietet ein Befehlszeilen-Tool für Linux-Anwender, das wie eine dedizierte App auf technische Weise funktioniert.

Der Anbieter hat 3 Server in der kostenlosen Version, die die USA, Japan und die Niederlande einschließen. Die Datenschutzrichtlinie ist nicht gerade Null-Logs, da das Unternehmen bestimmte Informationen, wie z.B. die IP-Adresse der Kunden, behalten hat.

Trotzdem, die Datenschutzrichtlinie ist sehr klar geschrieben und das zeigt die Vertrauenswürdigkeit von ProtonVPN. Einer der besten Aspekte des VPNs ist die AES-256-Verschlüsselung zusammen mit der für Linux-basierte Computer ziemlich hohen Geschwindigkeit. Leider unterstützt die kostenlose Version weder Torrents noch ist sie in der Lage, Streaming-Dienste wie Netflix zu entsperren.

Mehr über diesen Dienst erfahren Sie in unserem ProtonVPN-Rezension.

Vorteile
  • Schnelle Leistung für Linux
  • Starke Sicherheitsprotokolle
  • Unbegrenzte Bandbreite
Nachteile
  • Kleines Server-Netzwerk

4. TunnelBear – 500MB/Monat

Best Free VPN for Kali Linux (& Debian and Manjaro)

TunnelBear ist ein bekannter Anbieter, der kostenloses VPN mit 500 MB/Monatsgrenze anbietet. Dieses Limit kann auf 1,5 GB erhöht werden, wenn Sie zu Werbezwecken darüber twittern. Es gibt einen eigenen Aps für Windows, macOS, Android und iOS. Es hat eine dedizierte aps für Windows, macOS, Android und iOS, aber nicht für Linux.

Obwohl es keine TunnelBear-App für Linux gibt, bietet es nur eingeschränkte Unterstützung durch manuelle Einrichtung. Derzeit unterstützt es Ubuntu- und Fedora-Distributionen von Linux. Die Protokollierungsrichtlinie ist auf den Datenschutz ausgerichtet und der Anbieter verlangt nicht mehr, dass Benutzer bei der Anmeldung ihren vollständigen Namen angeben.

Insgesamt ist TunnelBear ein anständiger Dienst, wenn man eine bessere Online-Privatsphäre beim Surfen im Web unter Linux haben möchte, aber seine geringe Bandbreite und die begrenzten Funktionen in der kostenlosen Version machen ihn für alles andere ungeeignet.

Vorteile
  • Benutzerfreundliche Datenschutzrichtlinie
  • Das OpenVPN-Protokoll bietet starke Sicherheit für Linux.
  • Stabile Konnektivität
Nachteile
  • Begrenzte Linux-Unterstützung

5. Hide.Me – 2 GB/Monat

Hide Me - Best Free VPN Services for Linux

Hide.Me ist ein malaysischer VPN-Dienst, der nach dem Freemium-Modell funktioniert. Es bietet eine Grenze von 2GB/Monat und 5 Server in der kostenlosen Version: Singapur, Kanada, Niederlande, US-Ost und US-West. Seine Stärke liegt jedoch darin, dass es sowohl IKEv2- als auch OpenVPN-Protokolle für Linux Ubuntu anbietet.

Damit ist Hide.Me eines der sichersten VPNs für Linux, insbesondere durch die IKEv2-Unterstützung. Wenn man also die 2 GB Bandbreitenbegrenzung übersehen kann, ist dieses VPN aufgrund seiner Zuverlässigkeit und Sicherheit sehr wertvoll.

Vorteile
  • Bietet IKEv2- und OpenVPN-Protokolle für Linux an.
  • Hervorragende Sicherheit
  • Keine Werbung
Nachteile
  • 2GB Bandbreitenbegrenzung

 

Warum sollte ich ein kostenloses VPN verwenden?

Es besteht kein Zweifel daran, dass ein Premium-VPN-Dienst wie Surfshark viel zuverlässiger  ist und eine Vielzahl von Funktionen bietet, die von kostenlosen VPN-Diensten einfach nicht repliziert werden können. So kann beispielsweise ein renommiertes und erstklassiges VPN Server im Bereich von Tausenden von Servern anbieten, während die kostenfreien Server nur wenige Server anbieten, die auf der einen Seite gezählt werden können.

Darüber hinaus, einige kostenlose VPNs funktionieren einfach auf ein unethisches Geschäftsmodell, wo sie die Verbraucher in ein Produkt verwandeln, indem sie ihre Informationen verkaufen und Werbung auf ihre Systeme injizieren.

Aus diesem Grund empfehle ich nicht diese kostenlosen Anbieter, wenn Sie nicht von ihrer Zuverlässigkeit überzeugt sind. Wenn Sie in Amerika leben, lesen Sie diesen Blog über kostenlose VPNs speziell für die USA.

 

Fertigstellung

Das Linux ist ein ausgezeichnetes Betriebssystem, das vor vielen Schwachstellen sicher ist, die in anderen Betriebssystemen vorhanden sind. Aber auch Linux benötigt Unterstützung durch Tools wie VPNs, um vor modernen, in die Privatsphäre eindringenden Techniken von Cyberkriminellen, Hackern und Behörden sicher zu sein. Surfshark ist das beste kostenlose VPN für Linux, wenn Sie die 30-Tage-Geld-zurück-Garantie nutzen, um das VPN einen Monat lang kostenlos zu nutzen und eine starke Online-Privatsphäre zu erreichen.